f-a6-soziales-lernen

Das Fach Soziales Lernen

Das Fach Soziales Lernen wurde im Schuljahr 2015/2016 eingeführt. Es leistet einen Beitrag zur Vorbeugung von herausforderndem Verhalten und unterstützt eine gute Lernatmosphäre in der Schule. Die Schüler erwerben Kompetenzen, die ihnen ein angemessenes Zusammenleben mit anderen ermöglichen.

Folgende Inhaltsbereiche und Ziele werden berücksichtigt:

  • die Schulung der sozialen Wahrnehmung
  • die Steigerung der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gefühle erkennen und benennen
  • Entwicklung von Einfühlungsvermögen
  • Erlernen von Hilfeverhalten
  • Entwicklung von Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  • Umgang mit Ärger und Wut
  • Impulskontrolle
  • Erwerb von Problemlösekompetenzen in schulischen Alltagssituationen.

Das Soziale Lernen wird als eigenständiges Fach regelmäßig, in Projektform oder als Unterrichtsvorhaben zum Beispiel in den Fächern Sachunterricht, Religion oder Sport durchgeführt. Die Angebote zur Erlebnispädagogik oder zur Tiergestützte Pädagogik berücksichtigen wichtige Elemente des Sozialen Lernens.

Die Klassenteams können auf Programme und weitere Materialien zurückgreifen, die für die einzelnen Stufen zusammengestellt werden.

Räumlichkeiten, wie der Trainings- oder der Inselraum stellen einen weiteren wichtigen Bestandteil zur Umsetzung des sozialen Lernens dar:

  • Trainingsraum:

Schaffen es Schüler nicht, sich an die Regeln im Unterricht zu halten und stören diesen, wechseln sie in den Trainingsraum. Hier überlegen sie gemeinsam mit der dort anwesenden Lehrkraft, wie sie ihr Verhalten verändern können. Ein Rückkehrplan wird erarbeitet, der die Veränderung des Verhaltens im Unterricht unterstützen soll.

  • Inselraum:

Einige Schüler können die Trainingsraum- Methode aufgrund ihrer Beeinträchtigungen nicht bzw. noch nicht nutzen. Für diese soll ein Inselraum eingerichtet werden. Hier können sie in Begleitung einer erwachsenen Person eine Auszeit vom Gruppenunterricht nehmen. Sie erhalten dort individuelle Förderangebote, die zum Abbau von Anspannung beitragen. Nach einer angemessenen Auszeit nehmen sie wieder am Gruppenunterricht teil.