Die Sekundarstufe I

Die Sekundarstufe I umfasst die Klassen 5 bis 10. Für die Schülerinnen und Schüler wird bereits in der Primarstufe ab dem 3. Schuljahr der Kursunterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und teilweise auch Sport eingeführt und in der Sekundarstufe fortgesetzt.

Die oben erwähnten neun Unterrichtsfächer werden noch durch das Fach Werken ergänzt.

Mit dem Wechsel in die 8. Klasse finden nicht nur Wechsel der Lehrerteams statt, sondern häufig auch Wechsel von Schülergruppen, sofern die Möglichkeit dazu gegeben ist und sinnvoll erscheint.

Auch ist in der Regel ein Umzug mit diesem Wechsel verbunden. Die Klassen verlassen Haus 1 und erhalten in Haus 2 neue Klassenräume.

Ab Klasse 8 weitet sich der klassenübergreifende Unterricht noch aus. So werden wöchentlich Arbeitsgemeinschaften für die Klassen 8 bis 10 angeboten.

Die Inhalte des Unterrichts knüpfen an die der Primarstufe an. Das Ziel, selbstständig in sozialer Integration zu werden, bleibt Leitziel. Der Handlungsraum der Schüler weitet sich, außerschulische Lernorte bekommen größere Bedeutung. Unterrichts- und Klassenfahrten bieten Gelegenheiten, neue Erfahrungen zu sammeln.

Jugendspezifische Themen werden aufgegriffen und in Projekten sowie im Unterricht behandelt, z.B. Freizeitgestaltung, Sexualität und Partnerschaft, Verantwortung, Rechte und Pflichten, Selbstständigkeit.