Schulordnung

  1. Ich bin freundlich.
  • Ich höre zu und lasse andere ausreden.
  • Ich helfe anderen.
  • Ich tue anderen nicht weh.
  • Ich beschimpfe andere nicht.
  • Ich mache andere nicht lächerlich.
  • Ich mache anderen keine Angst.
  1. Ich achte auf meine Sachen und die Sachen anderer.
  • Ich gehe sorgsam mit Schuleigentum und dem Eigentum meiner Mitschüler um.
  • Ich achte in der gesamten Schule und auf dem Schulgelände auf Sauberkeit.
  1. Ich höre auf die Lehrerinnen und Lehrer.
  • Ich höre auch auf die anderen Mitarbeiter in der Schule: Therapeuten, Integrationshelfer, Bundesfreiwilligendienstler, Sekretärinnen, Handwerker, Praktikanten.
  1. Ich lasse die anderen in Ruhe lernen.
  • Ich störe nicht.
  • Ich halte meine Unterrichtsmaterialien bereit.
  • Ich komme pünktlich.
  1. Ich bleibe auf dem Schulgelände.
  • Ich verlasse Unterrichtsräume und das Schulgelände nur mit Erlaubnis.
  1. Ich beachte die Handyregeln.

Regeln für Handys

Es gibt diese Regeln für Handys in der Maximilian-Kolbe-Schule:

  1. Handys sind erlaubt, aber nicht im Unterricht und bei den Mahlzeiten
  1. Erlaubt sind:
  • Telefonieren
  • SMS schreiben und lesen
  • Musik hören
  • Spiele spielen
  • Kalender und Uhr nutzen
  • Programme – auch mit Sprache – wie Facebook, What’s App und andere Chat-Programme
  • Surfen im Internet
  1. Verboten sind:
  • Aufnahmen, egal ob Fotos, Filme oder Ton
  • Beiträge über Schüler und Mitarbeiter
  • Jugendgefährdende Beiträge
  1. Die Regeln gelten für Schüler und Mitarbeiter
  2. Schüler, die sich nicht an die Regeln halten
  • müssen ihr Handy für mindestens einen Tag abgeben
  • bei Wiederholung darf der Schüler sein Handy nicht mehr mitbringen
  • bei Verdacht auf strafbare Handlungen wird das Handy eingezogen und der Polizei übergeben
  1. Von den Regeln kann im Unterricht abgewichen werden.