Qualitätsanalyse

qa

Die Maximilian-Kolbe-Schule wurde 2013 im Rahmen der Qualitätsanalyse (QA) begutachtet und bewertet. Die QA wurde durchführt von Prüfern der Bezirksregierung Münster und Prüfern des Bistums Münster.

Die Prüfer untersuchten die Ausstattung der Schule, das Lernen und Lehren im Unterricht, die Schulkultur, die Professionalität der Lehrer, die Führung und das Schulmanagement, die Ziele und Strategien der Qualitätsentwicklung, die Eigenprägung der Schule in katholischer Trägerschaft.

Bewertung:

Die Schule ist in vielen Qualitätsbereichen mit der höchsten Bewertungsstufe „4 = stark“ bewertet worden.

In ihrem schriftlichen Bericht haben die Qualitätsprüfer die Stärken der Maximilian-Kolbe-Schule zusammengefasst:

  • Die Maximilian-Kolbe-Schule ist eine Schule, die sich verändernden pädagogischen Herausforderungen stellt und sie konstruktiv bewältigt.
  • Sie bietet einen Lern- und Lebensraum, in dem die Förderung jedes Schülers und jeder Schülerin in einer wertschätzend-aufbauenden Atmosphäre im Mittelpunkt steht.
  • Das reichhaltige Schulleben, das auch durch christliche Angebote geprägt ist, unterstützt die Förderung der Schülerinnen und Schüler.
  • Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Vermittlung von Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen) auf den individuellen Niveauebenen der Schülerschaft. Dies wird zu Recht verstanden als Beitrag zur gelingenden Inklusion der Schülerinnen und Schüler.

Die Qualitätsprüfer gaben auch Hinweise, an welchen Stellen die Maximilian-Kolbe-Schule weiter arbeiten sollte. Handlungsfelder wurden aus den Anregungen der QA für die Schulentwicklungsplanung konkretisiert und bearbeitet. Sie finden sich im Schulprogramm im Kapitel 10 „Evaluation – Planung der Schulentwicklung“