Leben zur Zeit Jesu

Wir machen uns auf die Reise

Wisst ihr, wie das Leben der Menschen vor ca. 2000 Jahren in der Region Palästina aussah? Das ist die Region, in der Jesus vor vielen Jahren lebte? Wie sahen die Häuser aus, in denen sie wohnten? Welche Kleidung trugen sie? Welche Berufe übten die Erwachsenen aus? Womit beschäf- tigten sich die Kinder am Tag? Mit diesen und weiteren Fragen machte sich die Klasse 4a im letzten Schuljahr auf die Reise, um mehr über das Leben vor über 2000 Jahren zu erfahren.

Nun sind wir Experten und können euch vom Alltag der Menschen erzählen:

Zunächst bauten wir typische Häuser nach, die man in der Region finden konnte. Die Fenster waren sehr klein, so konnte die Hitze nicht hinein. Das Dach war flach. Abends konnte man über eine Leiter auf das Dach klettern und auf dem Dach sitzen. Um das Leben besser verstehen zu können, schlüpfte Leon zum Beispiel in die Rolle des Fischers Simon. Aus Zeno wurde der Hirte Markus und Labbu und Jadon arbeiteten als Zimmermann. Ihre Namen waren Johannes und Lukas. Muhammed wurde zum Bauern David und Henry stellte sich vor, als Elias in einer Töpferei zu arbeiten. Angelina kümmerte sich als Sarah um die Tiere und den Haushalt. Michail und Henrik übernahmen die Rollen der Kinder Daniel und Felix. Ihre Aufgaben bestanden darin, Wasser vom Brunnen zu holen und Holz für das Feuer zu sammeln. Spielzeug wie Puppen, Playstation und Fußball gab es noch nicht.

Fällt euch etwas auf, wenn ihr das Foto anschaut? Kurze Hosen und T-Shirts gab es damals noch nicht. Die Menschen trugen lange Gewänder aus Leinen und oft eine Kopfbedeckung gegen die Hitze.

Fast den ganzen Tag waren die Menschen damals damit beschäftigt, mit einer Steinmühle die Körner zu Mehl zu mahlen. Wir wissen jetzt, dass das eine sehr anstrengende Arbeit war. Auch wir haben Körner auf diese Weise gemahlen und von unserm Mehl Brot gebacken. Dazu gab es Datteln, Feigen, Weintrauben und Honig. Das alles sind Lebensmittel, die man damals bereits dort in der Natur finden konnte. Uns hat das Essen sehr lecker geschmeckt. Und falls ihr euch wundert, warum wir auf dem Boden gesessen haben. Damals wurde in den Häusern so gegessen.

Außerdem haben wir erfahren, dass es früher noch keinen Kühlschrank gab. Die Lebensmittel wurden in einem Brunnen gekühlt.

Ein Auto oder Flugzeug gab es natürlich auch nicht. Die Menschen reisten mit dem Schiff oder mussten die weiten Wege zu Fuß gehen. Manchmal waren sie mehrere Wochen unterwegs.

Nun können wir viel besser verstehen, unter welchen Umständen Jesus und die Menschen damals lebten. Wenn wir jetzt die Geschichten aus der Bibel hören, wissen wir, wo Nazareth liegt und dass der Samariter aus Samarien kommt.

Wenn ihr noch Fragen habt, kommt einfach bei uns in Haus 5 in der Klasse 5a vorbei.

Simone Brömmler

Scroll to Top
Click to listen highlighted text!