Hinter Gittern

…kann man landen, wenn man sich nicht an die Regeln hält.

Ladendiebstahl, Schwarzfahren, Körper- verletzung, Sachbeschädigung, Schul- schwänzen und noch einiges mehr, kann dazu führen, dass Jugendliche eine gewisse Zeit in einer Jugendarrestanstalt verbringen müssen.

Von einem Wochenende bis zu 6 Wochen können Jugendliche dort über den „vermeintlichen Blödsinn“ nachdenken.

Denn oft kommt es den Mädchen und Jungen nicht wie eine Straftat vor. Es war doch bloß eine Tüte Chips, usw., usw.

Im Rahmen unserer AG 18, in der unsere Schüler über ihre Rechte und Pflichten informiert werden, führen wir auch Besuche der Jugendarrestanstalt in Bottrop durch.

Es ist wichtig, dass unsere Schüler auch mögliche Folgen ihres Verhaltens direkt erleben. Die Sozialarbeiterin der Arrestanstalt beschreibt in einer Frage und Antwortrunde ihre Erfahrungen mit den Jugendlichen und berichtet über den Aufenthalt in einer Zelle und den Regeln im Haus.

Unseren Schülern wurde deutlich, dass es keine „Klassenfahrt“ bzw. „Spaßver- anstaltung“ ist, sondern schon eine sehr große Einschränkung für eine gewisse Zeit ist.

Volker Musiol

Scroll to Top
Click to listen highlighted text!