Wünsche für die Woche – und ein Engellied

Die sieben externen Schüler*innen der intensivpädagogischen Klassen 7b, 9b und 12b bilden seit dem Sommer eine Klassengemeinschaft. Für alle war es ein Neustart mit anderem Klassenteam und in neuer Umgebung. Mittlerweile scheinen sich alle wohl zu fühlen. Wir arbeiten täglich mit Ritualen und wiederkehrenden Elementen. Deren Wiedererkennungswert im Schulalltag ist ein Angebot an unsere Schüler*innen, Strukturen nachzuvollziehen und sich sicher und geborgen zu fühlen. 

Ein Ritual möchte ich hier vorstellen:

Ein beliebtes Montagsritual in unserem Morgenkreis sind unsere „Wünsche für die Woche“. Jede/jeder Schüler*in unserer Klasse erlebt hier einen Moment der besonderen Zuwendung. Mit dem Lied „Ein Engel“ von den Wise Guys erinnern wir uns an die vielen Alltagsengel und an die Engel des Himmels, die jeden Tag unermüdlich mit Taten bereitstehen und damit die Lebensführung unserer Schüler*innen unterstützen. Wir wenden uns jedem/ jeder Schüler*in nacheinander zu. Zu Beginn jeder persönlichen Situation lösen die Schüler*innen einen Taster aus, und der Refrain des Liedes ist noch einmal zu hören. Dann überlegen wir, was wir ihm/ihr für die kommende Woche wünschen. Unseren Schüler*innen scheint das Im-Mittelpunkt-Stehen sehr zu gefallen. Sie zeigen dies dadurch, dass sie meistens ganz ruhig werden und aufmerksam zuhören. Auf ausgestanzte Papierherzen werden die persönlichen Wünsche jeweils geschrieben, noch einmal gezeigt und vorgelesen. Wir senden unsere Wünsche mit den fröhlichen Tönen eines Klangspieles (Koshi) ins Universum und legen die Herzen auf unseren Mitteltisch, der seit dem Sommer schon ein üppiger Wunschtisch geworden ist.

Leider dürfen wir das Lied „Ein Engel“ in Corona-Zeiten nicht mehr selber singen. Deshalb hören wir es an und gebärden den Refrain dazu. Beim Hören der ersten Strophe stimmen wir uns ein, und wenn dann auf einmal mit dem Refrain alle Erwachsenen gleichzeitig und synchron die Hände und Arme bewegen, dann hat dies etwas Besonderes. Da groovt doch der ein oder andere mit dem Oberkörper schon mal mit. 

Und weil uns das so gut gefällt, gebärden wir zu noch viel mehr Liedern in unserem Musik-Café am Donnerstagnachmittag. Aber davon berichten wir ein anderes Mal.

für die Klasse 7b, 9b, 12b Angela S.

Scroll to Top Click to listen highlighted text!