Ohne euch ist alles doof

– Aber die Klasse Bienenkorb hat die Lösung! 

Die Situation an der Maximilian–Kolbe–Schule ist anders. Anders als am Anfang des Jahres 2020. Corona hat uns getrennt. Mit „uns“ meinen wir die Schülerinnen und Schüler der Wohnheim-gruppen von ihren Regelklassen. Wir vermissen unsere Lehrer sowie unsere Mitschüler sehr. Unsere Lehrerinnen der Klasse Bienenkorb merken es daran, dass wir fast täglich nach ihnen fragen und weil es uns damit manchmal nicht gut geht. 

Unsere Lehrerinnen haben sich deshalb etwas für uns einfallen lassen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um mit unseren Regelklassen zu sprechen und sie zu sehen, ohne dabei die Corona–Regeln zu brechen. Das ist einfach. Wir erklären euch wie es geht: 

  1. Telefonate
    Eine schnelle Möglichkeit, um die Sehnsucht zu unseren Regel-klassen etwas zu stillen ist ein Telefonat. Dazu wählen wir die Nummer der Klasse in den Pausenzeiten, und es kann losgehen.  
  1. Videotelefonate
    Noch schöner als ein Telefonat ist ein Videotelefonat. So können wir mit unseren alten Mitschülern nicht nur sprechen, sondern sie gleichzeitig sehen. Cool, oder?
    Dafür machen wir immer einen Termin, damit das Videotelefonat etwas länger dauern kann. 
  1. Brieffreundschaft

Zusätzlich schreiben wir unseren Regelklassen Briefe. Wie das geht haben wir im Fach Deutsch gelernt. Die Briefe schreiben wir mit Unterstützung eines Er-wachsenen. Außerdem besprechen manche Schüler als Alternative zum Brief, gemeinsam mit einem Erwachsenen, einen Taster. Die Briefe und Taster werden von uns in den Klassenbriefkasten eingeworfen. Frau Hesselmann leert den Briefkasten und verteilt die Post in die passenden Klassenfächer. 

  1. Besuche am Fenster 

Bei Spaziergängen nutzen wir manchmal die Möglichkeit, am Fenster mit unseren Lehrerinnen und Lehrern zu sprechen. Dabei achten wir besonders darauf, dass alle eine Maske tragen und wir genügend Abstand einhalten. 

Jetzt wisst ihr, was wir machen, um in Kontakt mit unseren Klassen zu bleiben, damit wir sie während der Corona–Zeit nicht zu sehr vermissen.
Probiert es doch auch mal aus! 

Scroll to Top Click to listen highlighted text!