In Münster – auf Klassenfahrt

Die Klasse 9a war auf Klassenfahrt in Münster. Vom 2. März bis zum 4. März 2020 waren wir in der Jugendherberge am Aasee.

Am Montag haben wir eine Führung im Preußen–Münster-Stadion gemacht. Danach haben wir Pommes gegessen – das war super! Dann haben wir unsere Zimmer in der Jugendherberge bezogen und uns erstmal entspannt. Nach dem Abendessen waren dann Nico, Julien und Joe mit Herrn Jöhnck beim Preußen-Münster-Spiel. Wir haben auf den Bus gewartet. Der Bus war aber zu voll. Dann hat uns ein Taxi zum Spiel gebracht. Wir sind wegen den vielen roten Ampeln 5 Minuten zu spät gekommen. Das Spiel war ziemlich spannend. Preußen Münster hat 1:0 gewonnen. 

Am Dienstag waren wir beim Ninfly. Wir sind da Trampolin gesprungen und haben Saltos gemacht. Das hat viel Spaß gemacht. Wir mussten die Socken??? da aber in bar bezahlen, das war nicht so toll. Die Mädchen haben in der Zeit Wellness gemacht: Massage, Schminken und neue Frisuren. Dann sind wir alle beim Shoppen in der Stadt gewesen. Abends waren wir alle in der Kneipe und haben was getrunken. Das war cool. 

Am Mittwoch-Morgen waren Julien und Nico mit Herrn Jöhnck am Aasee joggen. Da sind wir früh aufgestanden. Das ist natürlich nicht so toll gewesen. Das Joggen hat uns Spaß gemacht. Dann waren wir im Naturkunde-Museum und haben ein paar ausgestopfte Tiere und Knochen gesehen. Danach waren wir noch im Planetarium. Da haben wir was über die Erde und die Sterne gelernt.

Die Klassenfahrt hat uns allen gut gefallen. Die Zimmer waren gut, das Essen in der Jugendherberge war super und auch das Essen in der Pommes-Bude war lecker. Nur drei Tage waren viel zu kurz. Schade war, dass ein Schüler gefehlt hat.

Scroll to Top Click to listen highlighted text!