Graffiti ist coooool!

Graffiti war ein spannendes Thema für uns, denn wir, die Schüler der Klasse 6a, wollten wissen, wie man diese Art von Buchstaben gestalten kann.

Zuerst haben wir einen Buchstaben in schiefen Linien gezeichnet und anschließend aus den Strichen Balken gemalt. Dann brauchten diese Blockbuchstaben aber noch einen Schatten, damit das Ganze wie ein Körper aussieht. Beim Ausmalen haben wir 2 Farben in der Mitte vermischt. Dadurch wirkt die Schrift noch viel strahlender. Wer Lust hatte, konnte seinem Buchstaben oder Wort noch einen zackigen Umriss verpassen und schon war das Kunstwerk fertig. 

Keith Haring fanden wir deshalb toll, weil er einfache Figuren gemalt hat, die sehr lebendig wirken. Um dies zu erreichen, hat er, wie bei den Comics, zusätzliche Striche gemalt, die Richtungen der Bewegungen zeigen. Um knallige Effekte zu erzielen, hat der Künstler seine Figuren und den Hintergrund in starken Kontrasten gemalt. Er benutzte z.B.  Hell/Dunkelkontraste und Kontraste zwischen warmen und kalten Farben  Auch die Farben, die sich im Farbkreis gegenüber stehen, lassen einen tollen Kontrast entstehen.

Zum Abschluss der Unterrichtsreihe haben wir eigene Figuren entworfen und sie zu einem Gruppenbild zusammengestellt, denn auch wenn wir uns im Moment nicht so nah kommen dürfen: 

„Wir halten zusammen!!!!!!“

Angelika P.

Scroll to Top Click to listen highlighted text!