Domineering – ein neues Strategiespiel –

ausprobiert  am  Mathe–Projekttag

Anfang März fand in den Klassen 8-10 wieder unser jährlicher Mathe-Projekttag statt. Zum zweiten Mal hatten Schüler*innen aus verschiedenen Klassen gruppenweise die Möglichkeit, Spiele mit mathematischem Hintergrund auszuprobieren. Es kam beim Spielen darauf an, Wege zu entdecken, wie man das Spiel gewinnen kann.

Ein neues Spiel, das in meiner Gruppe eifrig gespielt wurde, möchte ich hier einmal vorstellen. Das Spiel heißt DOMINEERING und ist ein Brettspiel für zwei  Personen oder  Mannschaften. Es wird mit rechteckigen Spielsteinen in 2 Farben (bis 20 Steine pro Mitspieler) gespielt.

Die Spielsteine haben die Form von Dominosteinen. Daher kommt vermutlich der Name des Spiels. Außerdem braucht man einen Spielplan mit 8×8 quadratischen Feldern.

 Spielregeln: Die Spielsteine werden abwechselnd auf den Spielplan gesetzt. Der eine Spieler kann seine Spielsteine nur waagerecht setzen, der andere Spieler nur senkrecht.

Das Spiel ist zu Ende, wenn einer der beiden Spieler keinen Stein mehr legen kann. In diesem Beispiel kann kein blauer Stein mehr gelegt werden. Für einen roten Stein gibt es noch 2 Möglichkeiten. Damit hat Rot gewonnen.

Zuerst haben wir mehrere Runden mit zwei Mannschaften gespielt. Dabei haben einige Schüler*innen schon gut überlegt, wohin sie ihre Steine setzen. Um herauszufinden, wie man gewinnen kann, haben wir dann auf einen kleineren Spielplan mit 3×3 Feldern genommen. Hier konnte man gut erkennen, wie man die Steine am besten setzt, damit man möglichst viele Felder mit Steinen der eigenen Farbe belegen kann.

Hier hat Blau gewonnen.

Dann haben wir zu zweit auf immer größeren Spielplänen mit  4×4 , 5×5, 6×6, … Feldern gespielt. Mit der Zeit erkannten immer mehr Schüler*innen, wie sie den Spielverlauf beeinflussen  können und damit verhindern, dass ihr Gegenspieler den letzten Stein setzen kann. Auch das Spielen am PC gegen den Computer hat Spaß gemacht. Es ist im Internet zu finden unter: Spielesammlung Uni Passau. Wer das Spiel selbst ausprobieren möchte und dazu die Spielregeln, verschiedene ausgedruckte Spielfelder und vorbereitete  Spielsteine aus farbigem Papier haben möchte, kann sich gern in der Klasse 9a melden.

Mechthild J.

Scroll to Top Click to listen highlighted text!