Die Natur-AG sorgt für eine saubere Umwelt

Die Natur-AG sorgt für eine saubere Umwelt

Warum lassen so viele Leute ihren Müll in der Landschaft liegen? Warum werfen so viele Leute ihren Müll einfach auf die Straße anstatt in die bereitstehenden Mülleimer?
Darüber wunderten sich die Schüler der Natur-AG der Berufspraxisstufe.
Eigentlich wollten die Schüler mit Herrn Pelster Blätter und Bäume bestimmen, Blumen und die Natur genießen, sich einfach mal intensiver den Schlosspark ansehen, das Wetter fühlen und einen neuen Blick auf die Jahreszeiten werfen.
Doch nach den ersten Rundgängen durch Nordkirchen stellten die Schüler fest, es liegt ja eine Menge Bonbonpapier, Zigarettenstummel, Papierverpackungen usw. herum. Die Mülleimer werden nicht immer benutzt oder getroffen.
Da kam dann die Idee von den Schülern, doch einmal der Umwelt zu helfen.
So machten sich dann die Schüler, bewaffnet mit Handschuhen, Zangen und einer Handkarre, auf den Weg und säuberten die Hecken und Ecken in Nordkirchen.
Der AG-Termin am Montagnachmittag war also ein Tag für den Schutz der Umwelt. Mit viel Engagement und einem suchenden Blick auf den Boden fanden die Schüler so manches Teil, was den Mülleimer verfehlte. Am Ende des Schuljahres waren alle Schüler zwar sehr zufrieden, aber auch erstaunt, dass immer wieder Abfall in der Natur entsorgt wird.
Wir haben aber ein wenig geholfen, Nordkirchen sauberer zu halten, stellten stolz die Schüler der Umwelt AG fest.
Ob Nordkirchener Bürger das wohl bemerkt haben?

Volker Musiol