Der Cup-Song

Musikunterricht in der Klasse 9a einmal anders: kein Singen, kein Tanzen, kein Musizieren. Jedenfalls anders; als man es sich sonst so vorstellt. Natürlich hatte er etwas mit Musik zu tun. Das Video eines Songs von Anna Kendrick mit dem Titel „When I’m gone” – besser bekannt als Cup-Song – hat uns zum Mitmachen angeregt. Man braucht nur für jeden einen Plastikbecher – und schon kann es losgehen. Doch die rhythmische Begleitung des Songs ist gar nicht so einfach. In dem Video geht alles viel zu schnell. Da kommt man leicht aus dem Takt. Ein Lernvideo mit dem Musiker Roland Schwab hat uns da weiter geholfen. Er hat sich einen Text ausgedacht, mit dem man die Bewegungen mit dem Becher gut begleiten und sich den Ablauf besser merken kann. So haben wir den ersten Teil Rhythmus mit folgendem Text immer wieder geübt:

<<  Klatsch,klatsch,schlag da-rauf, klatsch, nimm Cup. >>

Erst einzeln, dann zu zweit und später in der Gruppe.

Dann kam der zweite Teil:

<<  Klatsch, nimm Cup in andre Hand.>>

Mit jeder Übung wurden wir immer sicherer und konnten schließlich eine langsamere Version bei youtube (CupSongSlow) gut gemeinsam begleiten. Übrigens, eine absolut sehenswerte und beeindruckende Präsentation des Cup-Songs findet man im Netz von den KvG-Schulen in Mettingen.

Viel Spaß beim Zuschauen.

Und vielleicht werden wir ja auch noch einmal mit dem Song auftreten.

Scroll to Top Click to listen highlighted text!