Anmachen leicht gemacht – so springt der Funke über

Das in der Maximilian-Kolbe-Schule Grillanzünder produziert werden ist wirklich nicht neu. Das dies aus recycelten Materialien geschieht ist auch bekannt. Auch das die Schülerinnen und Schüler nahezu alle Produktionswege selbstständig bewältigen ist irgendwie klar. Was wirklich neu ist: Neben den bekannten Anzündern, hergestellt aus geschreddertem Zeitungspapier, gibt es nun ein neues Produkt an der Schule,  das alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt.

Die MKS-ZÜNDIS

Vor ungefähr einem Jahr hat die Klasse 11b mit der Fertigung dieses einzigartigen Produktes angefangen.

Beim Spalten von Kaminholz für das Backhaus überlegten sich die Schüler-innen und Schüler, wie klein man wohl so ein Holzstück spalten könnte. Mit einem Mini-Spalter – gefunden im Werkzeug-Fundus des Backhauses – wurden zahnstocherartige Holzspäne hergestellt.

Aber, was tun mit diesen Hölzchen? Mit ausrangiertem Schrägband wurden kleine Päckchen geschnürt und ange-zündet. ABER: Das Brandergebnis blieb aus! Ein Brandbeschleuniger fehlte noch. Nach einem kurzen Bad in der „Dicken Berta“, einer mit Wachs gefüllten alten Fritteuse, brannten die Anzünder super. 

Nach und nach wurden die Arbeitsabläufe optimiert: Einwegpalletten werden zerlegt und in passende Stücke gesägt. Mit Hilfe einer Schneidevorrichtung werden Bän- der passend geschnitten.

Eine Steckvorrichtung zum Bündeln der Anzünder wurde entwickelt.

Die Anzünder werden mit dem passenden Band zusammengebunden.

Alte Kerzenreste für das Wachsbad wurden gesammelt.

Umweltfreundliche Papptüten werden mit selbst hergestellten Stempeln bedruckt.

Wir als Klasse sind sehr stolz auf dieses Produkt und von seiner Qualität 100prozentig überzeugt.

Wollen Sie diese genialen Anzünder einmal ausprobieren oder evtl. schon eine größere Menge bestellen? Kein Problem. Melden Sie sich einfach in der Klasse 11b. Tel.:02596-236

Eine Tüte erstklassige MKS-ZÜNDIS beinhaltet 30 Kaminanzünder und kostet nur 3 Euro. 

Da wird es einem doch warm ums Herz.

Klasse 11b Benedikt Focke

Scroll to Top
Click to listen highlighted text!