Adventszauber

Wie sagt man doch so schön: der frühe Vogel fängt den Wurm! Und wieder einmal trifft das Sprichwort zu, denn die Berufspraxisstufenkonferenz hat sich bereits unmittelbar nach den Sommerferien Gedanken gemacht, wie die Schülerinnen und Schüler der BPS in diesem Jahr in (Vor)weihnachtliche Stimmung gebracht werden könnten. Das Kollegium war sich schnell einig, dass ein Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Lüdinghausen zukünftig schwer umzusetzen wäre… Der ehemalige Schirmherr dieser Aktion Martin Marpe-Merten genießt seinen wohlverdienten Ruhestand und lässt sich einfach nicht ersetzen. Zudem waren wir uns letztendlich einig: Wer nichts wagt der nichts gewinnt- Wir versuchen es mit etwas Neuem!

Uns war bereits zu dem Zeitpunkt klar, dass die Planungen Corona berücksichtigen müssten und dies kein einfaches Unterfangen werden würde. Doch wir wollten uns nicht ein weiteres Jahr die besinnliche und kulinarisch sehr beliebte Zeit von Corona verderben lassen! Einstimmig sprach sich das Kollegium dafür aus, eine coronakonforme Aktion zu planen. 

Schnell hatte sich das „Adventszauber-Komitee“ gegründet und läutete die „inoffizielle Adventszeit“ bereits im Oktober im Rahmen eines Planungstreffens ein. Das Ergebnis: Bei den ersten Spekulatius und den Klängen von Peter Alexander wurde der Grundstein für den Adventszauber der Berufspraxisstufenklassen im Schulgarten geplant. Wir waren uns einig, dass ein solches Angebot nur eine „Überlebenschance“ haben könne, wenn es draußen stattfindet und es sich (vorerst) auf eine stufeninterne Aktion für die Klassen der BPS begrenzen würde. In diesem Zusammenhang war schnell klar, dass der perfekte Ort für ein solches Event vor unserer Nase liegt: der Schulgarten! Mit viel Schweiß und Liebe wird dieser täglich gepflegt und in Ordnung gehalten und eine vorhandene Überdachung sorgt dafür, dass man sich dort auch bei Regen oder Schnee entspannt aufhalten kann.

Konkret bedeutet das: In der Zeit vom 07.12.-22.12. bereiten die einzelnen Klassen der Stufe nette Aktionen vor und laden ihre MitschülerInnen aus den Klassen 11, 12 und 13 dazu ein. Es gibt kulinarische Highlights wie Reibeplätzchen, Christstollen, Punsch oder die gute alte Bratwurst im Brötchen, aber auch besinnliche Aktionen am Lagerfeuer. Eine festliche Dekoration und besinnliche Klänge sollen dafür sorgen, dass wir uns gemeinsam auf diese zauberhafte Zeit einstimmen können. Und da wir seit der Pandemie nichts besser können als Belegungspläne zu erstellen, sorgen wir dafür, dass es keine Kontakte zwischen den einzelnen Klassen geben wird und eine „Durchmischung“ der Schülerinnen und Schüler vermieden wird. 

Sehr gerne hätten wir dieses Event für alle Klassen der Schule geöffnet, aber wir sehen es als Feuertaufe: Wir testen für die gesamte Schule, optimieren an den Stellen wo es nötig sein wird und hoffen, dass wir den Adventszauber im kommenden Jahr als größere Aktion stattfinden lassen können. Bestenfalls sogar in naher Zukunft mal wieder mit Mama, Papa, Oma, Opa, Geschwistern und Hund. Wir bleiben hier (ausnahmsweise) gerne positiv!

Scroll to Top
Click to listen highlighted text!